Skip to main content

Willkommen auf der Webseite

Gartenliege Polster Auflage

Endlich ist es soweit, die Sonne scheint, die Gartenmöbel stehen bereit, damit man sich endlich im eigenen Garten oder auf der eigenen Terrasse ausruhen kann. Hier darf die Sonnen- oder Gartenliege natürlich nicht fehlen, denn hier findet man letztendlich die wohlverdiente Ruhe und Entspannung, die man sich schon die ganze Zeit gewünscht hat. Doch selbst die schönste Gartenliege ist nur halb so bequem, wenn sie nicht mit einer entsprechenden Auflage ausgestattet ist.

Besonders heutzutage, wo sich die Geschmäcker so deutlich verändert haben und Holzliegen, Rattanliegen oder auch Metallliegen immer mehr in Mode gekommen sind, ist eine gemütliche und gepolsterte Auflage umso wichtiger geworden. Das ist der Grund, warum Auflagen immer beliebter wurden und zunehmend Einzug in die Gärten nahmen. Das einzige Problem bestand aber darin, dass die Auflagen häufig einen Bezug aus einem Baumwollgemisch in Kombination mit einer Schaumstofffüllung hatten. Dieser Auflagentyp ist natürlich auch heute noch erhältlich, allerdings gibt es hier ein kleines Problem. Denn werden diese Auflagen der Nässe oder insgesamt Feuchtigkeit ausgesetzt, so kann es eine ganze Weile dauern, bis sie wieder richtig trocken sind. Im schlimmsten Fall können Stockflecken und ein muffiger Geruch das unangenehme Ergebnis sein. Daher setzt dieser Auflagentyp ausreichend Stauraum voraus, um sie über Nacht sowohl vor Feuchtigkeit als auch vor Nässe zu schützen.

Auch die dicke der Auflage spielt eine wichtige Rolle. Gartenliegen sollten ein Polster mit einem Schaumkern besitzen, der zwischen 6 und 12 cm stark ist. Außer der Dicke kommt es aber ebenso auf die Stärke an. Der Schaumstoff sollte entsprechend fest und robust sein. Das ist besonders wichtig bei einer Gartenliege, die beispielsweise aus Holz besteht, schließlich möchte niemand das harte Material in seinem Rücken fühlen.

Auch die Größen einer Gartenliege Auflage kann sehr unterschiedlich sein, so gibt es Varianten, deren Oberteile kürzer sind und dafür über ein längeres Unterteil verfügen. Also sollte man genau die Maße der eigenen Liege kenne, um einen Fehlkauf zu vermeiden. Besonders exklusive sind Gartenliegen Auflagen, die mit einem extra Kopfkissen ausgestattet sind. Hier ist es natürlich besonders angenehm, während des Lesens den Kopf anzulehnen.

Gartenliegen Polster unterscheiden sich zudem noch in der Materialwahl. Einfache Polstergarnituren sind normalerweise mit einem normalen Baumwollbezug ausgestattet, das macht sie beispielsweise für Schweiß und Regen empfindlich. Es sind aber auch Bezüge erhältlich, die eine spezielle Polyacryl-Kombination aufweisen, so dass sie mit diesen Flüssigkeiten besser umgehen können.

Jedoch ist keines dieser Materialien wirklich wasserabweisend, deswegen sollte man während des Sonnens immer ein Handtuch unterlegen. Hochwertige Gartenliege-Auflagen verfügen über einen abnehmbaren Bezug. Diese sind bei normalen Temperaturen waschbar. Grundsätzlich empfiehlt es sich, diese Bezüge mindestens einmal während der Saison zu waschen.

Eine Alternative sind die besonders praktischen, wetterfesten Polster. Diese Outdoor Auflagen haben dieses Problem nicht mehr, denn sie sind aus extrem feinen Nylonfäden gewebt. Einige Modelle sind zusätzlich noch mit Teflon beschichtet und mit einem wasserfesten Schaumstoffkern versehen. Der große Vorteil dieser Gartenliegen Polster liegt auf der Hand, denn diese dürfen auch während des Regens draußen bleiben. Je nach Hersteller und Herstellungsprozess sind sogar Gartenliegen Auflagen erhältlich, die sogar die ganze Saison im Freien bleiben können.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]